Schamanismus

 

Schamanische Energiearbeit erweitert unser Bewusstsein, unsere Grenzen, unsere Wahrnehmung und unser Herz für die Fülle im Jetzt.

Wir erfahren gegenwärtig zu sein, wie wir Kontakt zu unseren Kraftquellen aufnehmen und wie wir diese pflegen.

Schamanische Reisen ermöglichen tiefgehende Selbst-Erfahrungen und eine innige Rückverbindung zur Schöpferquelle, zum eigenen göttlichen Funken, dem Schöpfer in uns.

Schamanismus beinhaltet das Studium und die Anwendung schamanischer Prinzipien und Techniken. Durch das Praktizieren werden bewusst Verbindungen zu allen Seins-/ Lebensformen hergestellt und man ist bemüht, die Selbstentfaltung, die Harmonisierung und das Wachstum Aller anzuregen, ohne von außen zu manipulieren oder zu kontrollieren.

Jede Arbeit, deren Inhalt Selbsterkenntnis, Selbstermächtigung und Harmonisierung/Heilung beinhaltet, bringt die Möglichkeit der Weiterentwicklung und Harmonisierung anderer Lebensformen mit sich und fördert die eigene Achtsamkeit und Wertschätzung gegenüber allem was ist.

Der schamanisch Arbeitende gründet sein Wissen auf eigene Erfahrungen. So ist er in der Lage, sein Wahrnehmungsvermögen zu schulen, es zu weiten und bewusst in innere Welten vorzudringen und mit ihnen und deren Seinsformen zu kommunizieren, da ja alles Existierende miteinander verbunden ist.

Durch den Kontakt zu den inneren Realitäten und Welten, in denen Helfer, Heiler, Führer und Lehrer Macht und Kraft besitzen, können wir das, was wir im Inneren und Äußeren erleben und erfahren beeinflussen und verändern und somit ein glückliches, friedvolles und liebevolles Leben führen und das Jetzt selbstbestimmt und achtsam in seiner ganzen Kraft und Schönheit wertschätzen und genießen.