Mein Ansatz:

 

 

Der Seele Raum geben

und den Seelenklang ertönen lassen.

 

Ein Ja zu sich und zu dem, was ist.

Alles ist willkommen, alles darf sein. Das trägt und bestärkt die Handlungskraft und die Liebe zu sich selbst.

Ein achtsames, liebevolles und bewusstes Hinschauen, Wahrnehmen, Spüren, Erkennen und Handeln.

Den Seelenklang ertönen lassen.

Es ist die Liebe, die uns tief berührt, heilt, uns weich und weit werden lässt, uns miteinander verbindet, nährt und glücklich macht.

Ziel ist, in das persönliche Potential hinein zu wachsen, im Kontakt mit der eigenen Selbstverwirklichungs- und Selbstheilungskraft der Seele.

Um ein frohes, gesundes und selbstbestimmtes Leben in Anbindung mit den inneren Kräften zu Leben, das Herz zu spüren und die Liebe zu leben.

 

 

 

Durch erweiterte Selbsterkenntnisse, dem Erfahren von eigenen Ressourcen, Kompetenzen und Stärken, verstärkt sich das Sicherheitsgefühl und das Vertrauen in sich selbst. Der Selbstwert gewinnt an Dichte und Bodenhaftigkeit.

Das gestärkte Selbstvertrauen führt zu mehr Lebensfreude, Hoffnung, Zuversicht und die Kraft, kreative Lösungen im Alltagsleben in sich selbst zu finden.